Über uns

Das HRI-Berlin ist ein zertifiziertes Unternehmen, das sich auf Prozesse in der Luftsicherheit spezialisiert hat.

Erreichbarkeiten:

Telefon (mobil): +49 (0) 151 151 73 564 (Frau Gehrke)

Email: gehrke@HRI-Berlin.de

Adresse: Uhlandallee 16, 15732 Eichwalde

Unser Portfolio umfasst neben der Beratung von Beteiligten in der Luftsicherheit auch die Entwicklung von Luftsicherheitsprogrammen. Hierunter fallen beispielsweise die Entwicklung von Luftsicherheitsplänen von Flughäfen oder auch Programme für Lieferanten von Bordvorräten oder von Luftfracht. Ergänzend hierzu entwickeln wir Schulungsprogramme für alle Personalgruppen und führen auch eigenständig alle notwendigen Schulungen und Fortbildungen durch.

Für den Erhalt eines erworbenen Sicherheitsstatus‘ sorgen Qualitätsauditoren dafür, dass sowohl erworbene Qualifikationen als auch die Sicherheitsprogramme immer auf den neuesten Stand sind und den gesetzlichen Vorgaben entsprechen.
Somit sorgen wir bundesweit dafür, dass Unternehmen insbesondere für den Export ihrer Waren, möglichst alle Vorteile nutzen können, die durch die Europäische Gesetzgebung eingeräumt werden.

Doch nicht nur innereuropäisch gilt es, Vorschriften einzuhalten, auch der Import von Waren unterliegt bestimmten Vorschriften. So ist es beispielsweise notwendig, dass Luftfahrtunternehmen, die Luftfracht nach Europa einfliegen wollen, über eine bestimmte Zertifizierung verfügen, dem sogenannten ACC3 Zertifikat. Darüber hinaus können auch Unternehmen mit Standorten außerhalb der Europäischen Union Bestandteil einer sicheren Lieferkette werden und somit die Vorteile auch außerhalb der EU nutzen.
Im Luftfrachtsektor kann ein unabhängiger EU Validierer sowohl Unternehmensstandorte als Bekannter Versender aber auch Reglementierte Beauftragte zulassen und den Unternehmen somit einen guten Wettbewerbsvorteil verschaffen. Auch Waren, die außerhalb der Europäischen Union produziert werden und die keinen physischen Kontrollen an den Flughäfen unterzogen werden dürfen, können auf diesem Weg weiterhin ohne Hindernisse schnell und kostengünstig in die EU importiert werden.

Kurzum, das HRI-Berlin bietet den Unternehmen auf dem Gebiet der Luftsicherheit eine umfassende Lösungspalette für alle auftretenden Problemstellungen an.

Tanja M. Gehrke

  • Zugelassene Ausbilderin für Schulungen gemäß der VO (EU) Nr. 2015/1998 für folgende Personengruppen:
    • 11.2.5
    • 11.2.3.9
    • 11.2.3.10
    • 11.2.7
    • 11.2.6
  • Zugelassene EU-Validiererin für ACC3, RA3 und KC3
    https://webgate.ec.europa.eu/ksda/openAccess.htm?locale=de
  • Lehrbeauftragte an der Technischen Universität Berlin am Institut für Luft- und Raumfahrt; Fachgebiet Flugführung und Luftverkehr; Fach "Aviation Security".
    http://www.ff.tu-berlin.de/menue/ueber_uns/team/
  • Gastdozentin am Wildau Institute of Technology (WIT), einem An-Institut der Technischen Hochschule Wildau (FH); Schwerpunkt Aviation Management (Avima); Fach "Aviation Safety & Security".
    http://www.wit-wildau.de/
  • Mitarbeit in der Projektgruppe „SIPLOG“ – Sicherheit in der Pharmabranche mit logistischen Assistenzsystemen – ein Projekt des LogistikNetz Berlin-Brandenburg e.V.
    http://www.SIPLOG-BB.de
Tanja M. Gehrke

Studium

Postgraduales Studium "Master of Business Administration"; Schwerpunkte: Aviation Management und Public Affairs, Wildau Institute of Technology Master Thesis "Sicherheitsrisiko Luftfracht in der Passage" (Mai 2010; Abschlussprädikat: "sehr gut")
Master Thesis

Ausbildung und Berufserfahrung

Unsere Partner

Unsere Referenzen